Monday, September 14, 2009

Umweltfreundliches Haus

Lange Zeit haben wir einen Handwerker gesucht der eine vernuenftige Treppe bauen kann, denn ich wollte keine Huehnerleiter. Immer wieder haben wir nachgefragt, immer wieder hiess es, wir bauen auch ganze Haeuser. Nachdem sie den Plan sahen, hatten sie auf einmal Kopfschmerzen. Gehört haben wir nichts mehr !


Nun machte ich mir die Arbeit und machte den Plan und Aufriss selbst. An der Wand wurde die Treppe genau aufgezeichnet, einen Aufriss machte ich auf dem Papier. Nun fand unsere Tochter einen Handwerker, es klappte nun Hand in Hand, ich war immer zur Stelle. Das kam nun dabei heraus !

es wurde eine bequeme, raumsparende Treppe














Der Obstgarten eine Oase für Mensch und Tier


Orchideen bluehen im Garten, da lacht das Herz des Naturfreundes


Das ist nun mittlerweile daraus geworden, ein kleines blühendes Paradies




"Zur Fischerhütte"

wurde dieses Haus getauft. Es ist einzigartig im Isaan, denn es wurde mit großer Sorgfalt an das heiße Klima in Thailand angepasst.

Ich habe bei der Planung sehr großen Wert gelegt, dass ich auf Klimaanlagen verzichten kann. Die Außen- und Tragwände sind zweischalig mit integrierten Säulen. Die Wände, die mit Erde angefuellt wurden, sind mit Beton ausgegossen. Die restlichen Wände haben Luftzwischenraum, der sehr isolierend wirkt. Getier und Insekten können in den Zwischenraum nicht eindringen, da alles mit Zementputz verschlossen ist.

Die Fenster sind außerhalb mit ausgeschäumten Aluminiumrolladen geschützt. So wird die Hitze durch die Fenster abgewiesen und ein gleichzeitiger Einbruchschutz ist dadurch vorhanden.

Ich habe das Haus als erweiterungsfähig geplant, so kann ich später im Obergeschoss noch weitere fünf Zimmer mit Bad einrichten. Bisher bin ich auch von den Kosten recht zufrieden. Das Hausprojekt mit Außenanlage ohne Grundstück ca 2.000.000 thail. Bath

nun einmal zu den Fakten, auf die man besonders achten sollte.
  1. Darauf achten, dass die Mischungsverhältnisse bei Mörtel und Beton eingehalten werden. Die Thais mischen allzu gern im Verhältnis 1:2, was einen sehr, sehr spröden Mörtel ergibt, beim Putz entstehen die berühmten Haarrisse in die das Wasser wieder eintritt.
  2. Beim Beton wird nach dem gleichen Verfahren gearbeitet, hier wird viel zuviel Wasser hinzugegeben, so dass der Zement ausgeschwemmt wird.
  3. Bei den Temperaturen die in Thailand sehr oft herrschen ( bis zu 50 Grad an der Sonne) müssen die Steine vor dem vermauern gewässert werden.
  4. Bei der Bestellung des Fertigbetons ist es ratsam zu prüfen, ob die gelieferte Menge mit der bestellten Menge übereinstimmt.
  5. Bei Kies und Sand ist es oft so, dass man nur die halbe Menge geliefert bekommt als man bestellt hat und bezahlt.


Planung, Kalkulation und Baubetreuung: www.manfred-valentin.de
Posted by Picasa

No comments: