Saturday, August 16, 2014

Meine Biographie - Umaphorn




mein Lebensweg

 
mein Name ist Umaphorn, ich wurde am 1. Januar 1985 in einem kleinen Dorf im Isaan geboren. Vier Jahre lang wuchs ich bei meiner Mutter und deren Familie auf. Im Februar 1989 reiste meine Mutter in das weit entfernte Deutschland, um einen Neubeginn zu wagen. Dann musste ich von meiner Mutter Abschied nehmen. Das war sehr schmerzhaft. Im Oktober 1989 heiratete sie dann. 
Im folgenden Jahr kam sie mit meinem Papa zu Besuch nach Hause.

Hochzeit am 27. Oktober 1989


Standesbeamter war Franz Bendel auch  Bürgermeister
Trauzeugin Isabella Koll unterschreibt.


Gäste: Wolfgang, Engelbert, Linda, Dieter Steddin


Suphaporn Blum und Isabella Koll Trauzeugen


Vor dem Rathaus in Gaisbeuren


Gruppenfoto vor dem Rathaus


Die Braut wird über die Türschwelle getragen


Hochzeitsgäste im Vorgarten


das Wetter hatte sehr angenehm mitgemacht, ein sonniger Tag.



fünf Monate später Begrüßung in Ban Lao Wicha


 es war ein sehr freudiges Ereignis als am 18. Februar 1986 der Bus am Straßenrand hielt und meine Eltern ausstiegen. Das halbe Dorf hatte sich zur Begrüßung eingefunden. Ich war sehr glücklich, dass sie für einige Wochen hier waren.
Die Zeit wurde sinnvoll genutzt, um ein neues Haus zu bauen, denn wir lebten bis dahin nur in einem offenen Holzhaus.

 Mittlerweile ging ich auch in den Kindergarten.


Hier links meine Cousine Chanita, Tante Malivan und ich




der Rohbau ist fertiggestellt, der Urlaub zu Ende !




zwei Jahre später, das Haus ist fertig, der Garten wird angelegt


der Gemüsegarten wurde auch angelegt


diese Aufnahme entstand im folgenden Jahr, als meine Eltern wieder Urlaub hatten und am Haus weiterarbeiten konnten.


Die Zeit verging wie im Fluge, ich hatte die Grundschule schon beendet, nun durfte ich mit meiner Mutter nach Deutschland, um die deutsche Sprache zu erlernen und mich zu einem guten Beruf vorzubereiten.

Das war sehr schwer, denn ich verstand am Anfang nichts, was die Lehrer sagten, so bekam ich mit anderen Kindern einen extra Sprachkurs, es waren ja auch viele Kinder aus Russland hier, die mit ihren Eltern hier wohnten.


Mit der Schule machten wir auch Klassenausflüge, damit wir unsere Heimat kennen lernten.


Rückkehr von einem Kampfturnier, wir haben Pokale gewonnen



Als Ausgleich zum Lernen machte ich auch Sport, unter anderem lernte ich auch Taek Won Do, auf einigen Turnieren habe ich auch Pokale erworben, es war eine schöne Zeit.


Besonders neu war für mich, dass es einen Winter gab, wo man Schlitten fahren konnte und die Seen zugefroren sind, so konnte man auf dem See Schlittschuh laufen


Auch das Schlitten fahren machte sehr viel Spaß



Als wir im Jahre 2000 wieder nach Thailand übersiedelten, musste ich erst wieder in der Realschule mein Thai verbessern. Hier ein paar Schulfreundinnen.


Gartenparty




Ausflug nach Phu Pan



hier in unserem Garten mit Cousinen und unseren Spielgefährten


hier positionierten wir uns vor dem Wohnheim der Universität von Khon Kaen.


diese Bild entstand in der Mensa der Universität


so sah unser Haus im Jahre 2004 aus, ein richtig schönes Biotop


ein sehr gepflegter Randstreifen


unser Garten wurde ein Biotop





als Studentin zu Haus im Vorgarten





Waraporn Nontajan, sie war meine Zimmerkollegin in Khon Kaen












Das Studium war fast abgeschlossen, es folgte ein 3 monatiges Praktikum bei der Deutschen Handelskammer in Bangkok.


Diplom  wurde überreicht



nun war es soweit, ich hatte das Examen bestanden. Der Weg in das Berufsleben stand bevor.



Nun hatte ich mich bei einer internationalen Sprachenschule beworben, hier unterrichtete ich ein Jahr lang die deutsche Sprache. Danach wurde es Zeit eine eigene Existenz aufzubauen


das ist Teddy unser bester Hund in der Familie.



ich konnte mir nun den Wunsch erfüllen, ein eigenes Auto zu kaufen.

am 15. Mai 2013 war es dann soweit, ich schloss den Bund der Ehe
meine Hochzeit



am 27. Februar 2014 kam unser Stammhalter zur Welt

















No comments: