Monday, September 14, 2009

Papayagewaechs

dies ist eine von mehreren Papayagewaechsen die es gibt.

Ich habe auf meinem Grundstück einen neuen grossen Garten angelegt und auch hier Papaya eingesät.
Fuer mich persoenlich hat das Papayagewaechs einen sehr hohen Stellenwert. Denn dieser Pflanye verdanke ich meine Gesundheit wieder.

Zur Geschichte:

Vor ueber 20 Jahren hatte ich immer wieder sehr grosse Rueckenschmerzen, anfangs ging ich immer zum Hausarzt, dieser spritzte ein Beruhigungsmittel. Dann war es fuer einige Tage wieder gut. Leider war das keine Loesung, so ging ich auf eigene Faust zum Orthopaeden. Dieser machte eine Roentgenaufnahme, nach deren Begutachtung erklaerte er mir, dass die Bandscheiben total abgenutzt waeren, die Knochen wuerden an den Nerven reiben und das seien die Schmerzen. Er wollte mir damals den Antrag auf Erwerbsunfaehigkeit ausstellen, das konnte ich nicht annehmen, denn dann haette ich mein neuerbautes Haus verloren. So musste ich die Zaehne zusammenbeissen und weitermachen. Durch Zufall las ich einen Artikel in einer Zeitung, wo ein Arzt ueber seine Entdeckung berichtete. hier war das Thema: abgenuetzte Bandscheiben.

Nun im folgenden Jahr hatte ich Gelegenheit eine Papayakur in Thailand zu machen. Diese Kur machte ich in Deutschland weiter. Nach drei Jahren besuchte ich den Orthopaeden wieder. Er machte eine neue Roengenaufnahme, nun konnte er feststellen, dass die Bandscheiben wieder angewachsen waren und sich normal entwickelt hatten. Er fragte mich was ich gemacht haette, ich erzaehlte ihm von der Papayakur, nun sprach er nur noch von Wunder !!

Die Papaya ist eine Medizin, unter anderem für Magen und Darm, besonders wichtig zu sagen auch die Bandscheiben erhalten durch sie neue Nahrung.

Ich selbst hatte vor zwanig Jahren sehr grosse Probleme mit den Bandscheiben, sie waren durch sehr schwere Arbeit total abgenutzt. Die Knochen rieben schon aufenander, was sehr schmerzhaft war, der Orthopäde meinte damals, der Rollstuhl ist für das restliche Leben sicher.

Doch ich hatte viel Glück, ich erfuhr von der Heilkraft der Pflanze und bekam durch sie wieder meine Gesundheit zurück

Denke immer an die Natur, es ist für jede Krankheit ein Kraut gewachsen !!!



Mittlerweile hat die Papaya einen festen Platz im Garten und ist im wöchentlichen Speiseplan enthalten, es gibt keine Entzündungen mehr.


Hier noch ein kleiner Bericht über die Heilkraft der Papaya:

Bringt mich zur Papaya:

Erfahrungsbericht: Arthrose mit Papaya-Saft gelindert?
von Lila am 27. Apr 2004, 08:36

Etwas, dass mein Leben im positiven Sinne überraschenderweise veränderte, passierte mir im Zusammenhang mit meiner Arthroseerkrankung in den letzten Wochen. Deshalb möchte ich meine Geschichte hier einmal veröffentlichen. Ich würde mich auch freuen, Leute kennenzulernen die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.
Nun zu meiner Geschichte: Die Papaya wird von vielen „Kennern“ als Wunderfrucht beschrieben. Dem konnte ich nicht viel abgewinnen. Heute sieht das allerdings ganz anders aus, denn, ich habe meine persönliche Erfahrung mit der Wunderfrucht machen können.
Anfang Februar diesen Jahres kam ein Freund zu Besuch, der mir seine Erfahrungen mit einem Papaya 35 – Hochkonzentrat erzählte. „Angeblich“ sollte der Saft ihm bei seinem „Raucherhusten“ geholfen haben. Ich tat das für mich erst Mal lächerlich ab, aber neugierig war ich schon geworden. Da ich selbst starke Raucherin bin, ging mir das ganze nicht mehr aus dem Kopf. Meine Gedanken gingen in die Richtung „Na ja, schaden kann es nicht den Saft zu probieren, denn es gibt ja keine Nebenwirkungen!“. Also bat ich meinen Freund, mir eine Flasche Papaya-Saft zu besorgen. Anfang März begann ich mit der Einnahme und schon 14 Tage später hatte ich mein ganz persönliches „Wunder“ mit dem Papaya-Saft.
Seit 13 Jahren habe ich ein kaputtes Knie, dass mir große Schmerzen bereitete und sich zwischenzeitlich kaum mehr anwinkeln lies. Vor einem Jahr wurde mir von mehreren Ärzten dann gesagt, dass es keine Möglichkeit mehr zur Therapie gäbe und ich damit leben müsse, ein künstliches Kniegelenk annehmen zu müssen. Im Sommer diesen Jahres sollte die OP gemacht werden. Jetzt aber sieht alles plötzlich ganz anders aus! Meine Entzündung im Knie ist verschwunden und die Steifheit ging soweit zurück, dass ich es schon fast wieder komplett anwinkeln und strecken kann. Es ist für mich ein Wunder nach 13 Jahren Leid so eine positive Wendung erleben zu dürfen. Den OP-Termin werde ich nicht wahrnehmen. Ich vertraue nun dem „Wundersaft“ der Papaya.

http://de.wikipedia.org/wiki/Papaya



No comments: